Über mich

 

  • im Jahr 1972 kam ich taub zur Welt
  • schon im frühen Kindesalter wurde das Usher-Syndrom (Sehbehinderung) bei mir festgestellt
  • am Niederrhein und im Ruhrgebiet aufgewachsen, anschließend Wahlheimat Aachen
  • ich ging zur Grundschule für Gehörlose in Essen, danach wechselte ich zur Realschule für Hörgeschädigte nach Dortmund
  • Ausbildung als Bauzeichner bei der Kreisverwaltung Wesel und anschließend kurze Zeit in diesem Beruf tätig
  • seit 1992 Gebärdensprachkursleiter
  • ich beschloss, mit tauben Menschen zu arbeiten und mir damit meinen Traum zu verwirklichen
  • im Zeitraum 1994 bis 1995 ging ich zur Fachoberschule in Essen
  • von 1996 bis 1997 arbeitete ich als pädagogischer Mitarbeiter im Zentrum für Gehörlosenkultur in Dortmund
  • danach war ich als freier Mitarbeiter im Landesinstitut für Gebärdensprache NRW (LINGS) in Essen tätig
  • von Ende 1997 bis Mitte 2006 habe ich in verschiedenen Projekten der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen) als nicht-wissenschaftlicher Mitarbeiter mitgearbeitet
  • von 2001 bis 2002 habe ich die Ausbildung zum Gebärdensprachlehrer absolviert
  • seit 2007 bin ich als Gebärdensprachdozent und Referent selbständig tätig
  • von 7/2009 bis 3/2012 hatte ich eine halbe Stelle als nicht-wissenschaftlicher Angestellter im Projekt Signspeak am Lehrstuhl für Informatik 6 der RWTH Aachen
  • seit 6/2012 bin ich staatlich geprüfter Dozent für Deutsche Gebärdensprache
  • von 4/2012 bis 6/2013 war ich mit einer halben Stelle als wissenschaftlicher Angestellter an der Universität zu Köln tätig im Projekt „Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Hörschädigung in unterschiedlichen Lebenslagen in Nordrhein-Westfalen“, Studienbericht ist verfügbar
  • im Zeitraum von 4/2014 bis 8/2015 hatte ich eine halbe Stelle im Projekt DeafTrain bei SignGes-Kompetenzzentrum an der RWTH Aachen
  • von 5/2015 bis 7/2016 hatte ich mit einer halben Stelle als wissenschaftlicher Angestellter an der Universität zu Köln im Projekt „Innovative Wohnformen für pflege- und betreuungsbedürftige gehörlose und taubblinde Menschen“ tätig – Endbericht ist verfügbar.
  • seit 9/2015 arbeite ich mit einer halben Stelle im Projekt DeafMentoring an der Uni zu Köln in Kooperation mit dem SignGes-Kompetenzzentrum der RWTH Aachen
  • seit 10/2017 arbeite ich mit einer halben Stelle im Studiengang „Dolmetscher für Deutsch und Gebärdensprache“ in der Universität zu Köln.
Please visit WP-Admin > Options > Snap Shots and enter the Snap Shots key. How to find your key